Ra-Fortbildung-Os | Aktuelles Seminarangebot
Fortbildungen für Rechtsanwälte und Notare und deren Mitarbeiter.
Osnabrueck, Osnabrück, Rechtsanwalt, Fortbildung, Seminar, Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH, Notare, Notar, Rechtsanwälte, DR. MARCUS FLEIGE, KLAUS HIDDEMANN
15111
home,page,page-id-15111,page-parent,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-6.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive
 

HINWEIS

Ab dem 01.09.2016 sind wir, die Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH, über unsere neu eingerichtete Geschäftsstelle im Hause Neuer Graben 22, 49074 Osnabrück, erreichbar.

Während unserer Geschäftszeiten – montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr – erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 0541/35090-45.

Bitte nutzen Sie zukünftig nur noch diese Telefonnummer.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Marie Narberhaus. Frau Narberhaus steht Ihnen sowohl für Anliegen bezüglich unseres Seminarangebots, als auch für allgemeine Fragen rund um den Osnabrücker Anwalts- und Notarverein e.V. zur Verfügung.

Über Uns

Die Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH wurde 2013 von dem Osnabrücker Rechtsanwalts- und Notarverein e.V. mit dem Ziel gegründet, in Osnabrück und dessen Umgebung Fortbildungen für Rechtsanwälte und Notare und deren Mitarbeiter anzubieten. Auch heute ist der Verein der alleinige Gesellschafter der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH.

 

Über das Jahr hinweg bieten wir von der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH Seminare und Fortbildungen aus unterschiedlichen Rechtsgebieten für Praktiker an. Wir versuchen dabei, viele für Rechtsanwälte oder Notare vor Ort interessante Rechtsgebiete abzudecken und dabei auf neue Rechtsentwicklungen zu reagieren. Aus diesem Grund wird unser Seminarprogramm fortlaufend ergänzt. Schauen Sie daher gerne gelegentlich auf unsere Homepage.

 

Selbstverständlich ist die Teilnahme an den Seminaren auch für andere Juristen und fachlich Interessierte möglich. Eine Mitgliedschaft im Osnabrücker Rechtsanwalts- und Notarverein e.V. ist hierfür nicht Voraussetzung. Wir freuen uns jedoch besonders darüber, die Mitglieder unseres örtlichen Vereins oder anderer Anwaltsvereine begrüßen zu dürfen.

Aktuelles Seminarangebot

beA – so geht’s!

In Kooperation mit dem DAI – Deutsches Anwaltsinstitut e.V.

Mittwoch, 19. Oktober 2016
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 14:00 Uhr – Dauer: bis ca. 18:30 Uhr
Referenten:
Henning de Buhr, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr der Bundesrechtsanwaltskammer, Oldenburg

Patrick Miedtank, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des EDV-Ausschusses der Bundesnotarkammer, Oldenburg

Mehr Info

Die praktische Demonstration des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs

 

Ab dem 29.09.2016 stellt die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) für jede Rechtsanwältin und jeden Rechtsanwalt ein besonderes elektronisches Postfach (beA) bereit. Das beA ist sofort empfangsbereit und dient der sicheren Kommunikation der Rechtsanwälte mit Gerichten, Behörden, Kollegen und Rechtsanwaltskammern.

 

Als Teil des elektronischen Rechtsverkehrs stellt die Nutzung des beA alle Anwaltskanzleien vor technische und organisatorische Herausforderungen. In einem speziell für dieses Seminar entwickelten Schulungskonzept zeigen wir Ihnen live

– den Zugang zum beA und das Einrichten auf Ihre individuellen Bedürfnisse,
– den Einsatz der beA-Karte und welche Funktionen und Zertifikate benötigt werden,
– die Rechtevergabe für die Nutzung durch Mitarbeiter/Beschaffung und Installation von dafür notwendigen Zertifikaten,
– den Einsatz der elektronischen Unterschrift (Signieren im und außerhalb des beA, Signaturprüfung, Stapelsignatur) sowie
– das Versenden/den Empfang/das Im- und Exportieren von Nachrichten im beA.

Das Seminar ist sowohl für Rechtsanwälte als auch für Mitarbeiter und unabhängig davon, ob eine spezielle Kanzleisoftware zum Einsatz kommt, geeignet.

Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Arbeitsunterlage mit rund 200 Seiten, die anhand von anwendergerecht aufbereiteten Schaubildern die Nutzung des beA Schritt für Schritt detailliert erklärt.

 

Kosten:

125,00 € (umsatzsteuerbefreit) pro Teilnehmer

 

 

Die Teilnahmegebühr wird im Namen und auf Rechnung des Deutschen Anwaltsinstituts e.V., Universitätsstraße 140, 44799 Bochum, Steuernummer DE234769064, erhoben. Der Betrag ist umsatzsteuerfrei nach § 4 Ziff. 21 a) bb) und Ziff. 22 a) UStG.

 

 

Wir bitten Sie, bis zum 14.10.2016 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 125,00 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 26550105, BIC: NOLADE22XXX, IBAN: DE 34265501051551414863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort Seminar am 19.10.2016 und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

 

Im Preis enthalten sind Kosten für die Arbeitsunterlage sowie Kaffee, Tee, und Erfrischungsgetränke.

 

 

Angemeldete Personen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie an dem Seminar teilnehmen können. Die Anmeldung wird nicht gesondert bestätigt.

 

Die Teilnahmebescheinigungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

Seminar hier buchen

Verkehrsrecht

Mittwoch, 02. November 2016
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 13:00 Uhr – Dauer: bis ca. 18:00 Uhr
Referent: Christoph Heinrichs, Fachanwalt für Verkehrsrecht aus Leer

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO

Mehr Info

Zur Person des Vortragenden:

seit 2003 in der Kanzlei Dr. Fenner Bockhöfer Henkys

seit 2006 Fachanwalt für Verkehrsrecht

Dozent in der Fachanwaltsausbildung im Versicherungsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht und Personenschadensrecht

Regelmäßige Vortragstätigkeit für verschiedene Anbieter in der Fachanwaltsfortbildung

Mitglied des Fachausschusses Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammern Celle, Braunschweig und Oldenburg

Themen:

  • Kfz-Haftpflichtversicherung mit Pflichtversicherung
  • Kfz-Kaskoversicherung / Überblick
  • Kfz-Auslandschadenschutz
  • Überblick aktueller Entwicklungen / Entscheidungen zum Kfz-Versicherungsrecht

 

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte nach § 15 FAO. Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg sieht sich aufgrund vielfältiger Anfragen anderer Anbieter und mangels einer entsprechenden Rechtsgrundlage nicht mehr in der Lage, die Seminare, soweit sie sich an Fachanwälte richten, im Voraus als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO anzuerkennen. Die Seminare für Fachanwälte entsprechen jedoch auch weiterhin den Vorgaben der Fachanwaltsordnung, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die Seminare als Nachweis gemäß § 15 FAO auch künftig anerkannt werden.

Kosten:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

 

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 28.10.2016 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 130,90 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 02.11.2016″ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

Seminar hier buchen

Rechtsmittelorientierte Verteidigung in Bußgeldsachen mit Schwerpunkt Geschwindigkeitsüberschreitungen

Mittwoch, 16. November 2016
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 13:00 Uhr – Dauer: bis ca. 18:00 Uhr
Referent: Leif H. Kroll, Fachanwalt für Verkehrsrecht aus Berlin

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO

Mehr Info

Inhalt:

Es bleibt nicht viel von der Unschuldsvermutung bei dem sogenannten standardisierten Messverfahren, wenn der Verteidiger nicht die Tücken der keineswegs unfehlbaren Messtechnik kennt und dem Gericht nicht vermittelt, dass er diesen Wissensvorsprung auch rechtsbeschwerdegerecht durchsetzen kann.

Anhand praxisgerecht aufgearbeiteter Fälle zeigt Herr Kroll erprobte Verteidigungsstrategien auf. Es wird dargestellt, wie Messbeamte z. B. beim Poliscan Speed, Riegl FG21P, Traffipax Speedophot oder ES3.0 als Zeugen befragt werden müssen, um aus dem standardisierten Messverfahren auszubrechen und dieses rechtsbeschwerdegerecht in das Verfahren einzuführen, denn eine Messung außerhalb der „Standards“ ist die halbe Miete zur Verfahrenseinstellung.

 

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte nach § 15 FAO. Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg sieht sich aufgrund vielfältiger Anfragen anderer Anbieter und mangels einer entsprechenden Rechtsgrundlage nicht mehr in der Lage, die Seminare, soweit sie sich an Fachanwälte richten, im Voraus als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO anzuerkennen. Die Seminare für Fachanwälte entsprechen jedoch auch weiterhin den Vorgaben der Fachanwaltsordnung, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die Seminare als Nachweis gemäß § 15 FAO auch künftig anerkannt werden.

Kosten:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

 

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 11.11.2016 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 130,90 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 16.11.2016″ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

Seminar hier buchen

Über unser bereits feststehendes Seminarangebot hinaus, planen wir weitere Fortbildungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen. Sobald sich die Planungen konkretisieren, werden wir das jeweilige Seminar mit weiteren Angaben, insbesondere zu der endgültigen Thematik, zu dem Referenten und zu den Orts- und Zeitangaben zum Seminar, bekannt geben und auf unsere Homepage einpflegen.

 

Gerne nehmen wir aber auch von Ihnen Anregungen zu weiteren Seminaren, sei es zu bestimmten Themen oder auch zu Referenten, auf. Sprechen Sie uns daher bitte an!

Weitere Seminare